Barbara Boss

Performances:

*1990, aufgewachsen in Grindelwald, lebt in Bern. Studierte Theaterwissenschaft, Englische Literaturwissenschaften und Klassische Philologie an der Universität Bern. Arbeitete 2012-16 als Tutorin für Theatergeschichte und Hilfsassistentin von Prof. Dr. Andreas Kotte am Institut für Theaterwissenschaft Universität Bern. Programmation und Kommunikation für das Berner StudentInnen Theater Festival BeSTival 2015 im Schlachthaus Theater Bern. Absolvierte diverse Praktika im Kulturbereich: beim Migros-Genossenschafts-Bund in Zürich in der Abteilung Theater unter Mathias Bremgartner 2015/16, bei der IG Kultur Luzern 2016/17 und für die Theaterfestivals out+about und AUAWIRLEBEN in Bümpliz-Bethlehem und Bern im Bereich Kommunikations- und Öffentlichkeitsarbeit 2017. Gründungs-Mitglied des Theaterkollektivs Faust Gottes. In der Saison 2017/18 Regieassistenz für das Musical „Sit so guet, s.v.p.“ von Kämpf/Urweider/Schwabenland/Hari in der Dampfzentrale Bern, Regieassistenz für „Die Asozialen – Ein Endzeitwestern“ von PENG! Palast im Schlachthaus Theater Bern sowie Regieassistenz für „Ronja Räubertochter“ (Regie: Max Merker) und Projektleitung für die Wiederaufnahme von „Mütter“ am Luzerner Theater. Freischaffende Produktionsleiterin, u.a. für Manaka Empowerment Prod., zell:stoff/theaterproduktionen, Theater Jungfrau & Co., VOR ORT, BONZO Kollektiv und Ernestyna Orlowska. Freischaffende Dramaturgin und Texterin. Kolumnistin für die Berner Kulturagenda BKA. Mitglied t. Berufsverband der freien Theaterschaffenden.

Contact: